blitzgeschwader-ost
  Presse
 

Fans im Verein

Opel Blitz ist Namensgeber für das Geschwader

SCHARFENBRÜCK - „Entweder richtig oder gar nicht. Und wir haben uns für richtig entschieden und einen Verein gegründet“, sagt Christin Werner. Sie ist die zweite Vorsitzende des Vereins „Blitzgeschwader Ost“. Die Gründungsversammlung der Opelfreunde fand am 8. Dezember statt. „Seit 8. Januar sind wir ein eingetragener Verein. Ich glaube die Acht wird unsere Glückszahl“, so Christin Werner. Seit Jahren treffen sich Opelfreunde aus der Region in Oschersleben. 2011 wurden erste Freundschaften geschlossen. Ein Jahr später wurde entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen und einen Verein zu gründen.

Jüngstes Mitglied ist der zwölfjährige Kevin Gossan. Wolfgang Jordan zählt mit 58 Jahren zu den ältesten Opelfans. „Unser Ziel ist es, den Motorsport zu unterstützen“, fügt die stellvertretende Vereinsvorsitzende hinzu, die für den Bereich Luckenwalde zuständig ist. Der Vereinsvorsitzende Marcus Sandau wohnt in Wittenberg und fährt – wie sollte es anders sein – Opel. Sein Opel Manta, Baujahr 1980, ist inzwischen ein Oldtimer. Jetzt in den Wintermonaten nutzt er sein Fahrzeug nicht, es ist ihm zu schade. Lieber lässt er das Prachtexemplar in der Garage stehen und fährt Cabriolet.

Die Treffen finden reihum mal in Luckenwalde, mal in Wittenberg statt. Um ihre Verbundenheit zu demonstrieren tragen die Vereinsmitglieder vom „Blitzgeschwader“ Ost einheitliche T-Shirts und bestücken ihre Autos mit Aufklebern. Demnächst soll ein Hangar in Altes Lager gemietet werden, um dort regelmäßig zu trainieren. Auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. So wurde extra ein Mobil angeschafft, das nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist. Damit können sogenannte „Drift Challenge“,Kurvenrutscher, und „Burn outs“, das sind Reifenplatzer, praktiziert werden.

Die Opelfreunde verbindet inzwischen viel mehr als nur die Liebe zu ihren Autos. „Der Zusammenhalt ist groß. „Heiligabend haben die Wittenberger angerufen und gefragt, ob sie mal vorbeikommen können. Schließlich sind wir doch jetzt eine große Familie“, berichtet Christin Werner. Sie ist schon immer Liebhaber dieser Automarke. Ihr Vater ist jahrelang Opel gefahren; sie ist damit groß geworden. Sie freut sich, dass inzwischen zehn Luckenwalder zum Verein gehören. (Von Margrit Hahn)

- See more at: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12461398/61939/Opel-Blitz-ist-Namensgeber-fuer-das-Geschwader-Fans.html#sthash.If17OhdC.dpuf

Ostereier- und Osterkörbe suchen im Nabu-Zentrum im Stadtwald Wittenberg

 
Lutherstadt Wittenberg: Die Tourist Information Wittenberg lädt am Ostersonntag, dem 20. April 2014 um 10.00 Uhr Kinder bis acht Jahre ins Nabu-Zentrum in den Stadtwald Wittenberg zur großen Ostereiersuche ein. Versteckt werden insgesamt 497 Eier. Jedes Ei steht für ein Jahr des Thesenanschlags von Martin Luther 1517. Zusätzlich werden fünf goldene Eier versteckt, deren Finder sich über einen Sonderpreis freuen können.

Bis zum Ostersonntag, dem 20. April 2014 gibt es außerdem in der Tourist Information Wittenberg, Schlossplatz 2 in der Lutherstadt Wittenberg Lose für eine Tombola, deren Erlös dem Nabu-Zentrum zugute kommt.
Am Ostermontag, dem 21. April 2014 ab 11.00 Uhr lädt das „Blitzgeschwader Ost e.V.“, ein Motorsportverein aus der Lutherstadt Wittenberg, zu einem Besuch im Stadtwald ein. Kinder können gegen eine kleine Spende ein Osterkörbchen suchen, ...

Eierlaufen oder Sackhüpfen. Außerdem steht ein Polizeiauto zur Besichtigung bereit, und ein Kuchenbasar sorgt für den kleinen Hunger.
Der Erlös kommt ebenfalls dem Nabu-Zentrum zugute.
(Quelle: Stadtnetz der Lutherstadt Wittenberg)


Einer unserer Opel 

(Manta- Sunny)
im Opel Tuner Magazin
( Ausgabe Jan./Feb. 2014)





29.01.2013 Bericht aus der Märkischen Allgemeine Zeitung




Fans im Verein
Opel Blitz ist Namensgeber für das Geschwader

SCHARFENBRÜCK - „Entweder richtig oder gar nicht. Und wir haben uns für richtig entschieden und einen Verein gegründet“, sagt Christin Werner. Sie ist die zweite Vorsitzende des Vereins „Blitzgeschwader Ost“. Die Gründungsversammlung der Opelfreunde fand am 8. Dezember statt. „Seit 8. Januar sind wir ein eingetragener Verein. Ich glaube die Acht wird unsere Glückszahl“, so Christin Werner. Seit Jahren treffen sich Opelfreunde aus der Region in Oschersleben. 2011 wurden erste Freundschaften geschlossen. Ein Jahr später wurde entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen und einen Verein zu gründen.

Jüngstes Mitglied ist der dreizehnjährige Kevin Gassan. Wolfgang Jordan zählt mit 58 Jahren zu den ältesten Opelfans. „Unser Ziel ist es, den Motorsport zu unterstützen“, fügt die stellvertretende Vereinsvorsitzende hinzu, die für den Bereich Luckenwalde zuständig ist. Der Vereinsvorsitzende Marcus Sandau wohnt in Wittenberg und fährt – wie sollte es anders sein – Opel. Sein Opel Manta, Baujahr 1980, ist inzwischen ein Oldtimer. Jetzt in den Wintermonaten nutzt er sein Fahrzeug nicht, es ist ihm zu schade. Lieber lässt er das Prachtexemplar in der Garage stehen und fährt Cabriolet.

Die Treffen finden reihum mal in Luckenwalde, mal in Wittenberg statt. Um ihre Verbundenheit zu demonstrieren tragen die Vereinsmitglieder vom „Blitzgeschwader“ Ost einheitliche T-Shirts und bestücken ihre Autos mit Aufklebern. Demnächst soll ein Hangar in Altes Lager gemietet werden, um dort regelmäßig zu trainieren. Auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. So wurde extra ein Mobil angeschafft, das nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist. Damit können sogenannte „Drift Challenge“,Kurvenrutscher, und „Burn outs“, das sind Reifenplatzer, praktiziert werden.

Die Opelfreunde verbindet inzwischen viel mehr als nur die Liebe zu ihren Autos. „Der Zusammenhalt ist groß. „Heiligabend haben die Wittenberger angerufen und gefragt, ob sie mal vorbeikommen können. Schließlich sind wir doch jetzt eine große Familie“, berichtet Christin Werner. Sie ist schon immer Liebhaber dieser Automarke. Ihr Vater ist jahrelang Opel gefahren; sie ist damit groß geworden. Sie freut sich, dass inzwischen zehn Luckenwalder zum Verein gehören. (Von Margrit Hahn)

- See more at: www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Fläming/Fans-im-Verein

Dieser Text wurde berichtigt durch Christin Werner, 2. Vorsitzende des Blitzgeschwader Ost e.V.
 
  Insgesamt 7745 Besucher haben diese Seite schon gesehen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=